GERAMBROSE 2016

 

UMBAU UND SANIERUNG DES HAUSES DER ZT-KAMMER

 

Unser Projekt 'Umbau und Sanierung Haus Schönaugasse 7' wurde mit der Gerambrose 2016 ausgezeichnet.
Wir freuen uns!
 

Jurybegründung:

Die Renovierung und Umstrukturierung des Gebäudes stand unter der Prämisse, die Charakteristik des Bestandes zu erhalten und zugleich dem Anspruch der Kammer für ZiviltechnikerInnen an eine angenehme, zeitgemäße und hochwertige Gestaltung gerecht zu werden. Die technische Infrastruktur wurde ebenso erneuert wie die interne Organisation der Einzelbüros sowie der Seminar- und Veranstaltungsräumlichkeiten, wobei natürliche Belichtung und die Möglichkeit der Querlüftung wesentliche Parameter des Entwurfs waren. Klare, transparente Raumzonen alternieren nun mit Kommunikationsbereichen, die Wegeführung ist schlüssig und abwechslungsreich und die Orientierung einfach.
Weiße, großteils in die Wände integrierte Stauräume sowie hochwertige Möbel, Böden und Öffnungsrahmen aus Eichenholz ebenso wie gläserne Türen und Trennelemente schaffen eine elegante, ruhige Atmosphäre. Das Gesamtkonzept wird vom Eingang über den Veranstaltungssaal mit Foyer und Terrassenzugang im Erdgeschoss bis hin zu Empfangsbereichen und Büros als stimmig empfunden. Die Ausführung ist sorgfältig, lediglich die Einhausung des Liftes und die Fensterprofile der nun mit den übrigen Räumen gekoppelten Pawlatschen sind ein kleiner Wermutstropfen. Als besonders positiv hingegen erlebt die Jury die zurückhaltende Eleganz, die straßenseitig bereits vorhanden ist und sich im neu gestalteten Hof und in den Innenräumen fortsetzt, sowie die gute Arbeitsatmosphäre. Insgesamt eine gelungene und nachhaltige Aufwertung des ursprünglich düsteren und teilweise verbauten Gebäudes.

 

siehe auch:

gat
baukultur steiermark
umbau haus schönaugasse