Mehrfamilienwohnhaus Zams

 

Das Mehrfamilienwohnhaus liegt an einem Westhang nahe der alten Bahntrasse. Das langgestreckte Wohngebäude steht in der Falllinie zum Tal und schaut nach Nordwesten.
Die drei Wohneinheiten besitzen ein einheitliches Erdgeschossniveau, wodurch die Anlage aus dem leichten Hanggrundstück hervorzuwachsen scheint. An der Südseite, wo sich Wohnräume und Kinderzimmer befinden, wird die Fassade durch Balkone, Loggia und Terrassen strukturiert. Die Zugänge werden durch das Hervortreten der Nassräume an der Nordfassade akzentuiert und sind so witterungsgeschützt. Gleichzeitig verstärkt ein farbiger Materialwechsel diesen architektonischen Akzent und die Ablesbarkeit der drei Wohneinheiten. Die Zuordnung wird verdeutlicht, die Identität betont, ohne die Kompaktheit der Gesamtanlage zu stören.

Planung und örtliche Bauaufsicht

Bauherr: privat
Fertigstellung: 1998