Umbau Gemeindeamt Pirka

 

Die Ausgangssituation des Entwurfs bildete das bestehende, Mitte der 60er Jahre errichtete und in den 80er Jahren erweiterte Gebäude des Gemeindeamtes Pirka, welches neue, moderne Büroräumlichkeiten und einen großzügigen, repräsentativen Sitzungssaal erhalten sollte.
Das Gebäude erscheint nach außen als kompakte Form, die bewusst im Eingangsbereich mit Vordach, verglaster Eingangshalle und Farbgebung akzentuiert ist. In der Fassade hervorgehoben wird zudem der Sitzungssaal, mit seinem markanten, umlaufenden Fensterband, wodurch seine Wichtigkeit auch nach außen ablesbar wird.

 

Planung und örtliche Bauaufsicht
Fertigstellung 2004