Wohnbebauung Kalsdorf

Wettbewerb Steiermark-weit, 2007, 1. Ankauf

 

Ziel des Entwurfs war es eine transparente, ländliche Struktur in Analogie zu der umliegenden Einfamilienhausbebauung zu schaffen. Dabei gruppieren sich je Bauabschnitt drei unterschiedliche Baukörpervolumen – Punkt, Zeile, Quadrat - um einen zentralen Grünhof mit Kinderspielplatz. Über das gesamte Areal entsteht durch die punktuelle Anordnung der einzelnen Wohnblöcke eine Abfolge von öffentlichen und privaten, weiten und schmalen, einsehbaren und intimen Freiräumen, die im Zusammenspiel mit dem Wegenetz und den Baukörpern eine einheitliche Struktur bilden.
Gebäudeproportionen und Baumassen sind aus der Umgebungsstruktur entwickelt.

 

150 Wohneinheiten mit Tiefgarage  
Nettonutzfläche: 11.706,0 m²